Die Gebäude der ehemaligen Pfandkreditanstalt der Stadt Köln (gegründet 1820 als Leihhaus und Sparkasse der Stadt Köln, aufgelöst 1999 wegen Unwirtschaftlichkeit) wurden in privater Initiative umgebaut zu einem Kulturzentrum mit
– einem Konzert- und Veranstaltungssaal (bis zu 300 Plätze)
– einem Ausstellungsraum von ca. 400m² Fläche
– sowie einer Lounge, die vor und nach den Veranstaltungen

Bewirtung und zwanglosen Aufenthalt ermöglicht.

Adverts from our supporters: